Leiter der Arbeitsgruppe:
Prof. Dr. rer. nat. Jens Schrader

Telefon: 069 / 75 64-422
Telefax: 069 / 75 64-388
E-Mail: schrader

 

Stellvertreter:
Dr. Ing. Dirk Holtmann
Telefon: 069 / 75 64-610
Telefax: 069 / 75 64-388
E-Mail: holtmann
DFI-Stifter

Kurse

Produktentwicklung - Von der Idee zum chemiebasierten Produkt
Frankfurt am Main 16.07.2015 - 17.07.2015

Grundlagen der Rheologie
Frankfurt am Main 02.09.2015 - 03.09.2015

Offene Stellen

Postdoktorand/in

Arbeitsgruppe Bioverfahrenstechnik

Im 21. Jahrhundert übernimmt die industrielle Biotechnologie eine Schlüsselposition beim Übergang der chemischen Industrie in eine Industrie nachhaltiger Prozesse und Produkte, die auf Basis nachwachsender Rohstoffe hergestellt werden. Kerngebiet der Arbeitsgruppe Bioverfahrenstechnik am DECHEMA Forschungsinstitut ist die Entwicklung neuartiger biotechnologischer Produktionssysteme. Das interdisziplinär aufgestellte Forscherteam aus Biotechnologen, Biologen, Chemikern und Ingenieuren entwickelt nachhaltige und wirtschaftliche Bioprozesse:

produktive und Nachhaltige Prozessplattformen

  • Entwicklung von Produktionsstämmen - mikrobielle Zellfabriken - mit synthetischer Mikrobiologie sowie molekularbiologischen und evolutionären Strategien
  • Entwicklung von Stämmen die hohe Produktkonzentrationen tolerieren
  • Entwicklung von selektiven in-situ Produktabtrennungsprozessen und Aufarbeitungseinheiten

C1 Quellen für die industrielle Biotechnologie

  • Untersuchung des Potentials von C1 Substraten wie CO2, Methan und Methanol als nachwachsende Rohstoffe für enzymatische und mikrobielle Produktionsprozesse

Biotechnologische Produktionssysteme der nächsten Generation

  • Entwicklungen an der Schnittstelle von Biotechnologie und Elektrochemie für neuartige Produktionssysteme - enzymatische und mikrobielle Elektrosynthesen - die auf regenerativen Energie- und Kohlenstoffquellen beruhen
  • Stereo- and regioselektive Biokatalyse für "grüne" Oxidationen in der organischen Synthese
  • Verbindung von Photo-, Chemo- und Biokatalyse

Das Wissen, das auf diesen Gebieten gewonnen wird, beflügelt die Entwicklung nachhaltiger Bioprozesse für Massenchemikalien, Biotreibstoffe, Duft- und Aromastoffe, bioaktiver Stoffe für die Lebensmittel-, Kosmetik und Pharmaindustrie. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Isoprenoiden und Derivaten organischer Säuren.

minze

orangen

petrischalen

 

 

 

 

 

 

 

© DECHEMA e.V. 1995-2015, Last update 09.01.2015